Wissenschaftliche Begleitung

Wir erforschen Entwicklungen und Megatrends in der beruflichen Bildung.
Als außeruniversitäres Forschungsinstitut entwickeln und evaluieren wir seit 1993 Forschungsvorhaben in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Unser Ziel ist es, die Felder Aus- und Weiterbildung voranzubringen.
Wir bauen Brücken zwischen der Forschung und der Praxis und übersetzen die Erkenntnisse der Wissenschaft praxisnah für den Anwender.


Veränderung und Innovation

Forschungsverständnis

Wir arbeiten nach dem Prinzip der designbasierten Forschung. Es geht darum Innovationen und praktische Lösungen zu entwickeln. Wichtig ist hierbei, dass Experten aus Praxis und Forschung von Anfang zusammenarbeiten. Unser Vorgehen folgt einem iterativen Ablauf, das heißt Entwicklung und Forschung finden in kontinuierlichen Zyklen von Gestaltung, Durchführung, Analyse und Re-Design statt.

Grafik Designbasierte Forschung bei GEBIFO

 

Wir übernehmen in der Arbeit die Rolle des Beobachters, des Analytikers und Impulsgebers. Wir sehen uns als Teil der Veränderungsprozesse. Wir bringen Innovationen hervor, wir fördern die Evaluation und begleiten als Moderator den Prozess.


Evaluation

Kompakt Bautzen

Im Mai 2018 übernahm GEBIFO die begleitende Evaluation der Maßnahmekombination „Kompakt – Kompetente Aktivierung von Teilnehmern“ der Partner LOESERnet.com GmbH und BFW Bau Sachsen e.V. in der Region Bautzen. Zielsetzung des Projektes ist die bedarfsorientierte Aktivierung und erfolgreiche Integration der Teilnehmer*innen in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Ziele der wissenschaftlichen Begleitung sind Dokumentation und Wirkungskontrolle der durchgeführten Maßnahme.

Zielgruppe

Ziel des Projekts ist die zielorientierte Aktivierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer für den Beschäftigungsmarkt. Der Fokus liegt hierbei in der Heranführung und Integration in den regionalen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.
Zielgruppe der Maßnahme sind:

  • Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitssuchende sowie
  • Migranten, Flüchtlinge und Ausländer, mit zum Teil ausgeprägten Unterstützungsbedarfen.

Entscheidende Elemente der sind deshalb integrative und sozialpsychologische Begleitungen sowie berufsbezogene sprachliche Qualifikation.

Forschungsdesign

Ziel der wissenschaftlich begleitenden Evaluierung des Projektes ist es, Erkenntnisse zur Maßnahmedurchführung, Beschäftigungsaufnahme sowie zur Zielerreichung und zur Transferierbarkeit der Ergebnisse zu liefern. Dabei stehen Wirkungskontrolle, Steuerung und Reflexion stets an erster Stelle. Bei dieser Form der empirischen Begleitung werden Kontexte, Strukturen, Prozesse und Ergebnisse stets reflektiert.

Ansprechpartner Kompakt Bautzen

Peter Albrecht

Leitung

Julia Bansen

Assistenz

Aufgaben in Kompakt Bautzen

  • Strukturanalyse der Zielgruppe und spezifischer Problemlagen
  • Entwicklung Indikatorensystem für die Zielerreichung
  • Befragungen von Teilnehmenden und relevanten Akteuren
  • Nachhaltigkeitsbewertung und -empfehlungen für den Transfer der Projektergebnisse

Partner

LOESERnet.com GmbH

Auftraggeber

www.loeser-net.com

BFW Bau Sachsen e.V.

Maßnahmepartner

www.bau-bildung.de

Hintergrund

Die begleitende Evaluation im Projekt Kompakt Bautzen wurde von der Bietergemeinschaft LOESERnet.com GmbH und BFW Bau Sachsen e.V., im Rahmen der Maßnahmekombination „Kompakt – Kompetente Aktivierung von Teilnehmern“, beauftragt. Die Evaluierung läuft von Mai 2018 bis April 2019.


Evaluation

Faktor 4.0

Seit Februar 2018 erfolgt durch uns die wissenschaftliche Begleitung und Evaluation des Projekts „Faktor 4.0 – inhaltliche Anpassung im Berufsfeld Mechatroniker/in“ der VHS-Bildungswerk GmbH, Zweigniederlassung Thüringen. Ziel des Projekts ist die Entwicklung und Erprobung von Weiterbildungsmodulen für Facharbeiter/innen in Berufen der Mechatronik im Kontext der Wirtschaft 4.0. Die Facharbeiter/innen werden dahingehend qualifiziert und unterstützt, fachliche und überfachliche Kompetenzen zu stärken, die sie zur Beherrschung digitalisierter Produktionsprozesse und die neue Arbeitswelt 4.0 benötigen.

Forschungsdesign

Die begleitende Evaluierung des Projekts hat zum Ziel, die vorhabengerechte Projektumsetzung und Zielerreichung zu überprüfen und hieraus Empfehlungen zur Optimierung der Projektumsetzung zu erarbeiten. Zur Messung des Erreichungsgrades der Projektziele werden systematisch die Aktivitäten, Meilensteine und Ziele des Projekts sowie mögliche Risiken und Herausforderungen beschrieben und analysiert.

Ansprechpartner Faktor 4.0

Manuela Zauritz

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Projektlogo Faktor 4.0 - inhaltliche Anpassung im Berufsfeld Mechatroniker/in

Unsere Aufgaben in Faktor 4.0

  • Impulse zu innovativen Ansätzen zukunfts- und arbeitsprozessorientierter Weiterbildung
  • Evaluation des Projektfortschritts
  • Zusammenstellung von Erkenntnissen über die Wirksamkeit der Produktinnovation
  • Darstellung von Erfolgsfaktoren und Handlungsempfehlungen
  • Unterstützung bei der Entwicklung eines Transferkonzeptes
  • Nachhaltigkeitsbewertungen und -empfehlungen für Projekttransfer
  • Unterstützung bei der Entwicklung geeigneter Kommunikationsformate für den Transfer
  • Unterstützung des Networking auf Landes- und Bundesebene

Partner

VHS-Bildungswerk GmbH

Auftraggeber

Zweigniederlassung Thüringen

www.bildungswerk.de/faktor-4-0

Hintergrund

Die wissenschaftliche Begleitung des Projektes Faktor 4.0 startete im Februar 2018 und endet im November 2019. Auftraggeber ist das VHS-Bildungswerk GmbH, Zweigniederlassung Thüringen.